Inbetriebnahme Erzprobentransportanlage Roy Hill Mine

Mit der Auslieferung von 2 weiteren Erzprobentransportanlage an die neue Roy Hill Erzgrube in Australien wurde der Produktbereich Chargentransport von Schüttgütern weiter ausgebaut. Über eine Distanz von mehreren 100 m werden vollautomatisch Pellet und Stückerzproben von den Probeentnahmestellen an den Förderbändern in das Zentrallabor geliefert, wo sie in kürzester Zeit von Roboteranlagen übernommen und analysiert werden können. Somit kann die Zeit zwischen Probentnahme und Analyse deutlich gesenkt werden. Die Anlage hat sich in den letzten 6 Jahren bei einem 7/7 Tage und 24/24 Std.-Betrieb durch ihre hohe Zuverlässigkeit bewährt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner